Serie - Teil 4 - Zeitmanagemet für Ärzte und Zahnärzte: "Eat the Frog"

„Eat the Frog“ hilft Ihnen unliebsame Aufgaben zu erledigen

Die Zeit!!! Auch wenn wir nicht immer daran denken wollen, so ist doch Zeit ein knappes und äußerst wertvolles Gut, mit dem wir sorgsam umgehen sollten. Deshalb ist es so wichtig, dass wir unsere Zeit bewusst verwenden und nicht verschwenden.

Die „Eat the Frog“-Regel hilft Ihnen dabei unliebsame Aufgaben endlich zu erledigen!

 

Zeitmanagement für Mediziner/innen, Zahnärzte/innen und Ärzte/innen

Manche Aufgaben will man einfach nicht so gerne erledigen. Deshalb schiebt man sie von einem Tag auf den anderen, … auf den nächsten ,… auf den nächsten und immer weiter. Das Verschieben wird in der Regel immer einfacher, das Erledigen der Aufgabe aber immer schwerer.

Gerade wenn es wichtige Aufgaben sind, kann diese „Verschieberitis“  (der korrekte Begriff ist „Prokrastination“) zu einem größeren Problem führen.

Da hilft Ihnen die „Eat the Frog“-Regel! „Eat the Frog“ kann man mit der deutschen Redewendung „die Kröte schlucken“ vergleichen. Es geht darum, diese ungeliebte Aufgabe (wie einen schleimigen Frosch) gleich zu Arbeitsbeginn zu schlucken. Also bevor Sie etwas Anderes tun, starten Sie mit der ungeliebten Aufgabe und starten Ihren „normalen“ Arbeitstag erst danach. Suchen Sie sich also jeden Abend die wichtigste unliebsame Aufgabe aus, mit der Sie am nächsten Tag starten wollen.

Sie werden sehen, wie erleichtert Sie sein werden, wenn die Frösche „erledigt“ sind.

 

Zeitmanagement der Praxis Zahnarztberatung / Arztberatung

Betriebswirtschaftliche Aufgaben gehören bei den meisten Zahnärztinnen / Zahnärzte bzw. Ärztinnen / Ärzten nicht zu den Lieblingsaufgaben. Und da es meine Aufgabe als Praxisberater ist, meine Mandanten auch bei diesen Themen zu unterstützen, vereinbaren wir Zeiten, bis wann diese unliebsamen Aufgaben erledigt sein sollen. Durch die Terminvereinbarung besteht der Druck, die „Kröte“ auch irgendwann zu schlucken.

Ein Tipp aus der Praxis: Ich empfehle, dass meinen Mandanten sich wöchentlich eine „Unternehmerzeit“ blocken (2 bis 3 Stunden pro Woche), in der diese Aufgaben erledigt werden. Somit gibt es ein festes Zeitfenster für diese unliebsamen Aufgaben.

Und übrigens: Umso mehr Erfahrungen Sie bei einer unliebsamen Aufgabe sammeln, desto eher wird sie zur Gewohnheit und fällt von Mal zu Mal leichter.

 

Wir freuen uns über Kommentare, Erfahrungen und Ideen für weitere Blog-Artikel!

Die Serie Zeitmanagement für Mediziner/innen, Zahnärzte/innen und Ärzte/innen besteht aus folgenden Teilen:

  1. Das Pareto-Prinzip (80-20-Regel) erspart Ihnen unnötigen Aufwand (12.04.2021)
  2. Mit der 60-Sekunden-Regel bekommen Sie Ihre Aufgaben erledigt (29.04.2021)
  3. „Done is better than perfect“ bringt Sie voran (07.05.2021)
  4. „Eat the Frog“ hilft Ihnen unliebsame Aufgaben zu erledigen (26.05.2021)
  5. Effektivität vor Effizienz – Aufgaben in der richtigen Reihenfolge erledigen (10.06.2021)
  6. Delegieren Sie, aber richtig (01.07.2021)
  7. Mindmanager und Sie behalten den Überblick (22.07.2021)
  8. Vermeiden Sie Unterbrechungen (16.09.2021)
  9. Das Gesetz der Minimalkonstanz bringt Sie Schritt für Schritt voran (07.10.2021)
  10. Das Parkinsonsche Gesetz lässt Sie effizienter arbeiten (28.10.2021)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfeld

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

xx xx