Serie - Teil 8 - Zeitmanagement für Ärzte und Zahnärzte: Vermeiden Sie Unterbrechungen!

Vermeiden Sie Unterbrechungen!

Die Zeit!!! Auch wenn wir nicht immer daran denken wollen, so ist doch Zeit ein knappes und äußerst wertvolles Gut, mit dem wir sorgsam umgehen sollten. Deshalb ist es so wichtig, dass wir unsere Zeit bewusst verwenden und nicht verschwenden.

Unterbrechungen fallen Ihnen oft erst auf, wenn es zu viele sind. Sie sollten aber versuchen stringent Ihre Aufgaben zu erledigen, damit Sie Zeit sparen.

 

Zeitmanagement für Mediziner/innen, Zahnärzte/innen und Ärzte/innen

Lange Zeit galt Multitasking als ein tolles Mittel um möglichst schnell, viele Arbeiten erledigen zu können. Und auch ich freue mich, wenn – während ich mich einer Arbeit widme – andere Arbeiten erledigt werden – sei es durch Delegation oder durch Technik. Tatsächlich kann ich aber immer in einem Moment nur an einer einzigen Aufgabe arbeiten. Multitasking hat für mich etwas von schnellem Umschalten, denn Sie können trotzdem immer nur an einer Sache arbeiten.

Wie wir mittlerweile wissen, hat die Unterbrechung einer Aufgabe (was ein Wechsel ist) wiederum den Nachteil, dass Zeit verschwendet wird, da man sich immer wieder reindenken muss. Somit überlegen Sie, wo Sie effektiver sind, wenn Sie sich stringent einer Aufgabe widmen.

Deshalb sollten Sie sich (noch mehr) angewöhnen, eine bereits begonnene Aufgabe möglichst bis zum Ende durchzuziehen und sich nicht in dieser unterbrechen zu lassen. Beispielsweise sollten Sie nach einer Behandlung gleich auch Ihre Patienteneinträge auf Vollständigkeit prüfen. Denn wenn Sie das am Abend oder sogar an einem späteren Tag machen, wird der Aufwand wieder wesentlich höher sein und wahrscheinlich werden Sie auch einige Positionen vergessen.

Während Selbständige früher maximal von Ihrem Festnetztelefon (und ein Mal am Tag durch den Postboten) unterbrochen worden sind, ist die Menge an möglichen Unterbrechungen mittlerweile kaum mehr überschaubar: Anrufe am Mobiltelefon, SMS, WhatsApp, Threema, E-Mail, Facebook, Messanger, Instagram, Fax…..

Bleiben Sie „Herr“ Ihrer Zeit und Ihrer Aufgaben und lassen Sie sich nicht unterbrechen. Überlegen Sie sich deshalb auch gut, welche Benachrichtigungen (=Unterbrechungen) Sie eingeschaltet lassen und welche Sie ausschalten.

 

Zeitmanagement aus der Praxis der Zahnarztberatung / Arztberatung

Zahnärztinnen / Zahnärzte bzw. Ärztinnen / Ärzte haben während des Praxisbetriebs hunderte Aufgaben zu erfüllen. Manche meiner Mandanten/innen haben ihren Mitarbeiter/innen auch die Macht gegeben, sie zu unterbrechen und sogar zu steuern. In Teilbereichen kann das natürlich sinnvoll sein, aber denken Sie immer daran, dass es um IHRE Zeit geht! Sie bestimmen, wer Sie unterbricht und wer nicht.

Als Ärzteberater bzw. Zahnärzteberater ist es meine Aufgabe, für meine Mandanten auch das Maximum aus meiner Beratung herauszuholen. Deshalb ist es für den Erfolg meines Coachings wichtig, dass vereinbarte Aufgaben schnell und erfolgreich durchgeführt werden.

Ich rate deshalb auch feste Zeiten festzulegen, in denen Unternehmeraufgaben konsequent durchgeführt werden und in denen keine Unterbrechungen zugelassen werden.

 

Wir freuen uns über Kommentare, Erfahrungen und Ideen für weitere Blog-Artikel!

Die Serie Zeitmanagement für Mediziner/innen, Zahnärzte/innen und Ärzte/innen besteht aus folgenden Teilen:

  1. Das Pareto-Prinzip (80-20-Regel) erspart Ihnen unnötigen Aufwand (12.04.2021)
  2. Mit der 60-Sekunden-Regel bekommen Sie Ihre Aufgaben erledigt (29.04.2021)
  3. „Done is better than perfect“ bringt Sie voran (07.05.2021)
  4. „Eat the Frog“ hilft Ihnen unliebsame Aufgaben zu erledigen (26.05.2021)
  5. Effektivität vor Effizienz – Aufgaben in der richtigen Reihenfolge erledigen (10.06.2021)
  6. Delegieren Sie, aber richtig (01.07.2021)
  7. Mindmanager und Sie behalten den Überblick (22.07.2021)
  8. Vermeiden Sie Unterbrechungen (16.09.2021)
  9. Das Gesetz der Minimalkonstanz bringt Sie Schritt für Schritt voran (07.10.2021)
  10. Das Parkinsonsche Gesetz lässt Sie effizienter arbeiten (28.10.2021)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfeld

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

xx xx