Praxisanalyse

Die Anamnese Ihres Unternehmens!


Bei der Praxisübernahme ist es wichtig zu wissen, was Sie kaufen und worauf Sie sich einlassen!

Die erste Herausforderung ist dabei zu wissen, welche Informationen und Daten vom Abgeber oder dessen Steuerberater einzufordern sind. Meistens erhält ein Übernehmer nur die Dinge, nach denen sie/er explizit fragt. Deshalb ist es wichtig die richtigen Fragen zu kennen und zu stellen!

Und liegen diese Informationen und Unterlagen vor, kommen die nächsten Herausforderungen, denn die Daten müssen richtig verstanden und interpretiert werden.

Da ist es hilfreich, wenn Sie die ABZ BestPraxis an Ihrer Seite zu wissen! Wir besprechen mit Ihnen, welche Informationen und Unterlagen überhaupt wichtig sind, wieso sie wichtig sind und was sie bedeuten. Außerdem gibt Ihnen die ABZ BestPraxis einen strukturierten Überblick darüber, was die Daten für SIE persönlich bedeuten.

 

Und das ist der Inhalt Ihrer Praxisanalyse...

  • Betriebswirtschaftliche Analyse einer Praxis mittels Einnahmen-Ausgabenrechnungen (EA) bzw. Betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA) der letzten drei vollen Kalenderjahre
  • Besprechung des Basiswissens zu EA’s und BWA’s soweit gewünscht
  • Besprechung der Praxiszahlen (nominal und im Zeitverlauf)
  • Benchmarking mit Vergleichszahlen derselben Fachrichtung
  • Erstellung einer vereinfachten Liquiditätsrechnung
  • Abschluss der Leistung erfolgt durch Besprechung des Abschlussberichtes und der Optimierungsmöglichkeiten (ca. 1 Stunde)

Sollten Sie in Bayern Ihre erste Selbständigkeit planen, besteht wahrscheinlich die Möglichkeit, die Praxisanalyse staatlich fördern lassen. Mehr dazu finden Sie unter Förderungen